Steuertipps A-Z

Vor Erwerb der Immobilie ist deren voller Abzug als vergebliche Werbungskosten zulässig.

Weiterlesen

BFH begrenzt den Abzug solcher Instandsetzungskosten in den ersten drei Jahren nicht auf 15 % der Gebäudeanschaffungskosten.

Weiterlesen

Das FG Münster bezieht auch die Beseitigungskosten für beim Kauf nicht erkannte Mängel in den Geltungsbereich des § 6 Abs. 1 Nr. 1a EStG ein.

Weiterlesen

FG Münster bezieht Beseitigungskosten für versteckte Mängel ebenfalls in § 6 Abs. 1 Nr. 1a EStG mit ein.

Weiterlesen

Ab 5.000 bzw. 15.000 Euro Aufwendungen pro Jahr und Unternehmer werden sonst 15 % Abzugssteuer fällig.

Weiterlesen

Der überschießende Prozentsatz muss auf die Zinsbindungsfrist verteilt werden.

Weiterlesen

Die Steuerermäßigung für Aufwand auf Grund von Kontroll- und Wartungsarbeiten sowie haushaltsnahe Dienstleistungen sind auch für Mieter möglich.

Weiterlesen

Renovierungen sollten ferner während der Vermietzeit abgeschlossen werden, wenn eine Eigennutzung geplant ist.

Weiterlesen

BFH lässt dadurch gegen die Finanzverwaltung ein höheres Abschreibungspotential zu.

Weiterlesen

Bei zur Vermietung bestimmten Immobilien ist das Ertragswertverfahren anzuwenden, das in der Regel zu einem höheren Abschreibungspotential führt.

Weiterlesen

Gleichstellung von Mietern und Vermietern nach einem Urteil des FG München ist nicht hinnehmbar.

Weiterlesen

Die baulichen Veränderungen müssen in Hinblick auf die betriebliche Zielsetzung allerdings zu einer höherwertigeren Nutzbarkeit des Gebäudes führen.

Weiterlesen

Steuerschädlich ist eine Renovierungsverpflichtung im Kaufvertrag.

Weiterlesen

BFH sieht keine wesentliche Verbesserung des Wirtschaftsgutes Büroimmobilie.

Weiterlesen

Gestaltungsmodell ab 2008 möglicherweise durch den verschärften § 42 AO gefährdet.

Weiterlesen

Nach einem neuen BMF-Schreiben legt fest, wann ein schädliches Steuerstundungsmodell nach § 15b EStG angenommen wird.

Weiterlesen

Eine Totalüberschussprognose ist nach einer Gesetzesvereinfachung ab 2012 in keinem Fall mehr erforderlich. (aktualisiert)

Weiterlesen

BFH verlangt bei tilgungsfreien Darlehen zusätzlich eine Verbindung mit der angesparten Lebensversicherung.

Weiterlesen

BFH schließt bei hohen Renovierungskosten Gewinnerzielungsabsicht aus.

Weiterlesen

In wie weit sind bislang rechtmäßige Gestaltungen bei der Vermietung unter Verwandten betroffen?

Weiterlesen

Rechtsprechung verlangt nicht nur, notwendige Renovierungen zeitnah durchzuführen, sondern auch ernsthafte Neuvermietungsbemühungen, die bei Erfolglosigkeit auch zu intensivieren sind. (aktualisiert 29.06.2011)

Weiterlesen

Der BFH lässt aber Ausnahmen zu, etwa wenn die vermietete Immobilie innerhalb der Spekulationsfrist des § 23 Abs. 3 S. 4 EStG veräußert wird.

Weiterlesen

Verwaltungsanweisung vom Januar 2007 stellt eindeutiges bürgerfreundliches BFH-Urteil kalt.

Weiterlesen

Finanzverwaltung will allerdings günstiges Urteil des BFH um so genannten abgekürzten Vertragsweg nicht anerkennen.

Weiterlesen

Überkreuzvermietungen können allerdings eine Gestaltungsmissbrauch darstellen.

Weiterlesen

Laut BFH schadet die späte Tilgung durch eine Lebensversicherung am Ende der Laufzeit nicht.

Weiterlesen

Verkaufserlös muss bei fortgeführten Darlehen voll in die Reinvestition einfließen

Weiterlesen
© nemadesign GbR Stuttgart 2015